Axel C. Sperling|Senior Associate

Kontakt

Oberanger 34–36
80331 München

+49 89 38808-255

a.sperling@asd-law.com

Publikationen

Aktuelle Herausforderungen im Vergaberecht
Das neue Bauvertragsrecht und die VOB/B
VOB/A-konforme Leistungsbeschreibung im Zusammenspiel mit der VOB/C

Beiträge

Versicherungsvermittlung durch Versicherungsnehmer einer Gruppenversicherung?website icon
Vertriebstätigkeit des Versicherers: § 1a VVG – deklaratorisch oder gefährlic…website icon
Politisch brisante Äußerungen und ihre Folgen für Luftsicherheitsassistentenwebsite icon
Alle Beiträge
  • Zugelassen seit 2016, Eintritt bei Arnecke Sibeth Dabelstein 2016
  • Spezialisiert im öffentlichen Bau- und Wirtschaftsrecht, privates Bau- und Architektenrecht sowie Vergaberecht. Umfassende Beratung der öffentlichen Hand mit einem Fokus auf dem Abwasserrecht und Abfallrecht sowie in allen Bereichen des Vergaberechts, v. a. bei der Konzeptionierung und Durchführung anspruchsvoller Vergabeverfahren, sowie bei der Vertretung in vergaberechtlichen Nachprüfungsverfahren. Betreuung öffentlicher Bauprojekte von der Vergabe bis zur Fertigstellung.
  • Referendariat am OLG München (2014–2016)
  • Studium an der Ludwig Maximilians Universität München (2008–2014)

Weitere Informationen

  • Mitgliedschaften: Deutsches Vergabenetzwerk, Forum Vergabe
  • Dozent an der Bayerischen Verwaltungsschule (BVS), Dozent an der DIN-Akademie (Beuth Verlag Berlin)
  • Sprachen: Deutsch, Englisch, Italienisch
  • Referenzen:
    • Umfassende Beratung eines kommunal orientierten Trägers von Grundstücksbeschaffungs- und Erschließungsmaßnahmen
    • Beratung des Abwasserverbandes Starnberger See und des Marktes Isen bei der Erstellung und Umsetzung eines Konzeptes zur Reduzierung des Fremdwasseranteils in der kommunalen Entwässerung
    • Beratung und Vertretung eines bundesweit tätigen Trägers von Forschungseinrichtungen und Instituten in Streitigkeiten des privaten Bau- und Architektenrechts
    • Konzeptionierung und Durchführung von diversen Vergabeverfahren zur Realisierung kommunaler Bildungseinrichtungen, Kulturstätten und Krankenhäuser