ASD|PUBLIC LAW NEWS

07.12.2020

In der zweiten Ausgabe unserer Newsletter-Reihe „Aktuelle Informationen im Bereich Vergaberecht, Kommunales Wirtschaftsrecht sowie Privates Bau-und Architektenrecht praxisnah und leicht verständlich erklärt“ möchten wir Sie zum Jahresende noch über die aus unserer Sicht neusten und wichtigsten Änderungen in der täglichen Vergaberechtspraxis informieren, die sich insbesondere durch entsprechende Gesetzgebungsakte und Gerichtsentscheidungen in der zweiten Jahreshälfte 2020 ergeben haben.

In unserer aktuellen Newsletter-Ausgabe halten wir insbesondere folgende Themen im Bereich des Vergaberechts für Sie bereit:

  • Inkrafttreten der HOAI-Novelle zum 01.01.2021 – Welche Auswirkungen hat das neue Preisrecht für die Konzeptionierung künftiger Vergabeverfahren der öffentlichen Hand?
  • EuGH fordert eine strengere Auslegung des Vergaberechts bei interkommunaler Zusammenarbeit gemäß § 108 Abs. 6 GWB – Was Sie diesbezüglich wissen und beachten sollten!
  • Erleichterung der Prüfung der Ausschlussgründe gemäß § 123 GWB bei Vergabeverfahren der öffentlichen Hand – die wichtigsten Informationen zum Wettbewerbsregister des Bundeskartellamts ab Anfang 2021 auf einen Blick!
  • EuGH weist auf die Aufklärungspflicht eines öffentlichen Auftraggebers bei „Null-Euro-Angeboten“ hin – eine Ablehnung ist nicht ohne Weiteres zulässig!

Wir wünschen viel Spaß bei der Lektüre des Newsletters!

Andreas Pannier                                                        Simon Kopp

Frankfurt
Hamburger Allee 4 (WestendGate)
60486 Frankfurt am Main
+
München
Oberanger 34–36
80331 München
+
Hamburg
Grosse Elbstrasse 36
22767 Hamburg
+
Berlin
Kurfürstendamm 54/55
10707 Berlin
+
Leer
Am Alten Handelshafen 3a
26789 Leer
+
Dresden
Am Brauhaus 1
01099 Dresden
+