Sich neu erfinden: Im Blickpunkt: Die Bank von morgen, von der Vertriebsgesellschaft zum Technologiekonzern

28.06.2018

Getrieben sowohl von den großen Internetriesen Apple, Google, Amazon und Facebook als auch von den vielen kleineren, aber sehr erfolgreichen Fintechs, suchen die etablierten Banken ihren Weg in die digitale Zukunft. Die Deutsche Bank treibt beharrlich trotz aller sonstigen Unruhen um das Geldhaus den Umbau zum Technologiekonzern voran, und auch die Commerzbank gibt sich eine klare strategische Richtung: Sie will sich zu einem digitalen Unternehmen entwickeln. Volksbanken und Sparkassen tun sich hier naturgemäß aufgrund der reginalen Aufstellung schwerer, aber auch sie haben große Ditigalisierungsprogramme aufgelegt. Nebenbei folgen die Direktbanken in Deutschland weiter ihrem digitalen Wachstumskurs, wie etwa die ING DiBa. Fünf skandinavische Großbanken, SEB, Nordea, Danske Bank, DNB und Svenska Handelsbanken, wollen gemeinsame Plattformen zur Speicherung sensibler Firmenkundendaten aufbauen, sie gaben vor kurzem bekannt, eine entsprechende Infrastruktur zu entwicklen. […] Den kompletten Artikel finden Sie nachstehend zum Download als PDF.

Frankfurt
Hamburger Allee 4 (WestendGate)
60486 Frankfurt am Main
+
München
Oberanger 34–36
80331 München
+
Hamburg
Grosse Elbstrasse 36
22767 Hamburg
+
Berlin
Kurfürstendamm 54/55
10707 Berlin
+
Leer
Am Alten Handelshafen 3a
26789 Leer
+
Dresden
Am Brauhaus 1
01099 Dresden
+