Real Estate News zur Grunderwerbsteuer – Koalition verschiebt die Neuregelung zu Share Deals auf das erste Halbjahr 2020

25.10.2019

Sehr geehrte Mandanten und Geschäftspartner,

die Regierungskoalition hat heute in einer gemeinsamen Presseerklärung bekannt gegeben, dass die geplante Änderung des Grunderwerbsteuergesetzes zur Neuregelung von Share Deals nicht wie geplant am 1. Januar 2020 in Kraft treten wird. Das Verfahren soll aber im ersten Halbjahr 2020 zum Abschluss gebracht werden. Die Beratungen zum Gesetzesentwurf hätten gezeigt, dass eine vertiefte Prüfung erforderlich sei. Das Ziel sei jedoch weiterhin die Schaffung wirkungsvoller Regelungen auf Grundlage des von der Bundesregierung vorgelegten Gesetzentwurfs. Der Wortlaut der Pressemitteilung schließt eine Rückwirkung der Neuregelung auf den 1. Januar 2020 nicht explizit aus. Da im bisherigen Gesetzesverfahren jedoch auf eine Rückwirkung verzichtet wurde, halten wir dies aber für nicht wahrscheinlich. Wir werden Sie zeitnah über die weiteren Entwicklungen informieren.

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Hier dazu die Thomas Daily Morning News lesen!

 

Mit freundlichen Grüßen

Alexander Lehnen und Dr. Wolfgang Scholl
Ihre Partner von ARNECKE SIBETH DABELSTEIN

Frankfurt
Hamburger Allee 4 (WestendGate)
60486 Frankfurt am Main
+
München
Oberanger 34–36
80331 München
+
Hamburg
Grosse Elbstrasse 36
22767 Hamburg
+
Berlin
Kurfürstendamm 54/55
10707 Berlin
+
Leer
Am Alten Handelshafen 3a
26789 Leer
+
Dresden
Am Brauhaus 1
01099 Dresden
+