Kanzlei ARNECKE SIBETH DABELSTEIN berät Bayern Projekt Gruppe und Von der Heyden Group beim Verkauf des Büroturms „Blue Tower“ in München

02.03.2020

München, den 02.03.2020

Die Real Estate Unit von ARNECKE SIBETH DABELSTEIN hat die Bayern Projekt Gruppe und die Von der Heyden Group beim Verkauf des 72 Meter hohen Münchner Büroturms „Blue Tower“ beraten.

Die Bayern Projekt Gruppe und die Von der Heyden Group haben den 72 Meter hohen Blue Tower des Hochhausensembles „Bavaria Towers“ in der Einsteinstraße in München verkauft.  Käufer ist ein Fonds der Bayerischen Versorgungskammer (BVK).

Beraten wurde die Verkäuferseite dabei von ARNECKE SIBETH DABELSTEIN. Die Kanzlei begleitet das Projekt seit längerem in allen Rechtsthemen im Anschluss an die Baurechtsschaffung bis hin zum Verkauf, insbesondere auch baubegleitend und beim Abschluss aller Mietverträge.

Der „Blue Tower“ gilt als das derzeit modernste Hochhaus in München und soll LEED Gold zertifiziert werden.

Mit 18 Geschossen, rund 72 Metern Höhe und etwa 24.000 qm Bruttogrundfläche ist der Blue Tower der zweithöchste Turm des vierteiligen Hochhausensembles, das mit einem Vermarktungsstand von derzeit 95 % quasi vollvermietet ist. Hauptmieter des Blue Towers ist NVIDIA, ein weltweit führendes Hightech-Unternehmen und einer der größten Entwickler von Grafikprozessoren. Weitere Nutzer sind unter anderem eGym, BayernHeim und Golding Capital Partners, die erst kürzlich ihre Flächen im Blue Tower bezogen haben.

Das Projekt an der Ecke Einsteinstraße/Prinzregentenstraße wurde im vergangenen Jahr nach mehr als fünfzehnjähriger Vorbereitungs-, Planungs- und Bauzeit vollendet. Initiator und Entwickler des Hochhausensembles am östlichen Münchner Stadteingang ist die Bayern Projekt Gruppe mit den beiden Investorenpartnern Von der Heyden Group und Zurich Gruppe Deutschland. Das Ensemble war das erste größere Hochhausprojekt, das in München seit längerem genehmigt wurde und mittlerweile das Stadtbild in Münchens Osten völlig neu prägt.

Der Kauf des Blue Tower durch die Real I.S. erfolgte für einen Fonds der Bayerischen Versorgungskammer (BVK), der von Universal-Investment als AIFM in Luxemburg verwaltet wird. Das Mandat der Real I.S. umfasst neben dem Ankauf auch das komplette Asset- sowie SPV-Management. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Die Verkäuferseite wurde im Rahmen der Veräußerung zudem von Colliers International beraten, die Käufer von NEUWERK.

Beratende Rechtsanwälte:

ARNECKE SIBETH DABELSTEIN – Jan Wunschel, Alexander Thiermann (beide Immobilienwirtschaftsrecht), Thomas Richter (privates Baurecht)

NEUWERK Dr. Claudia Jehle, Dr. Annette Heinz und Linn Lehne

Vermittelt wurde der Verkauf von Colliers International.

Über ARNECKE SIBETH DABELSTEIN

ARNECKE SIBETH DABELSTEIN ist eine unabhängige Full Service Kanzlei mit klaren Schwerpunkten in entscheidenden Wirtschaftssektoren. Rund 160 Rechtsanwälte und Steuerberater in Frankfurt am Main, München, Hamburg, Berlin, Leer und Dresden beraten Mandanten aus dem Mittelstand und Konzerne in nationalen und internationalen Fragestellungen. Das Team von ASD Real Estate zählt zu den größten in Deutschland und agiert hochspezialisiert zu allen Themen entlang der Wertschöpfungskette einer Immobilie. ARNECKE SIBETH DABELSTEIN ist Mitglied in den internationalen Elite-Netzwerken Meritas und Interlaw.

Pressekontakt:

ARNECKE SIBETH DABELSTEIN
Joachim Löw
Head of Marketing & Business Development
Hamburger Allee 4
60486 Frankfurt am Main
T.: +49 69 979885 225
Web.: asd-law.com
E-Mail.: j.loew@asd-law.com

Frankfurt
Hamburger Allee 4 (WestendGate)
60486 Frankfurt am Main
+
München
Oberanger 34–36
80331 München
+
Hamburg
Grosse Elbstrasse 36
22767 Hamburg
+
Berlin
Kurfürstendamm 54/55
10707 Berlin
+
Leer
Am Alten Handelshafen 3a
26789 Leer
+
Dresden
Am Brauhaus 1
01099 Dresden
+